Am 10. November lockte das deutsche Männermagazin GQ in die traditionsreiche Komische Oper nach Berlin, um die internationalen und lokalen „Männer des Jahres“ zu ehren. Bereits zum 18. Mal erhielten herausragende Persönlichkeiten aus Show- und Musikgeschäft sowie aus Mode, Gesellschaft, Politik und Sport die begehrte Trophäe. Zu den diesjährigen Preisträgern zählten unter anderem die Schauspieler Bill Murray, Luke Evans, Wotan Wilke Möhring und der Fußballspieler Jérôme Boateng.

Bei der Gala konnte Mann unter Beweis stellen, ob er – zumindest in puncto Style – seinen Gentleman steht. Bis auf wenige Ausnahmen in Gestalt der Rapper will.i.am und Cro hatte sich jeder an den vorgegebenen Dresscode Black Tie gehalten. Schwarze Fliege, Kummerbund, Manschettenknöpfe, Lackschuhe. Das ganze Programm.
Wie schon in den Jahren zuvor dominierte auch diesmal von Hals bis Fuß vorrangig Schwarz – die wohl beständigste Farbe in der Welt der Smokings und stilsichere Währung auf dem roten Teppich. Hier und da blitzte ein blauer Smoking hervor. Dass Männer den Code durchaus leicht aufbrechen können, beweist der britische Herrenausstatter und Gentleman-Versteher Hackett, der sich seit jeher mit Nadel und Schere der eleganten Abendgarderobe verpflichtet hat. Für den besonderen Abend begab ich mich vertrauensvoll in seine Hände. Bühne frei!

gq-maenner-des-jahres-2016-smoking-hackett

| WEARING |

Samt-Sakko mit Punkt-Muster und rundem Schalkragen von Hackett (ähnlich) | Graue Anzughose ohne den typischen Galonstreifen an den Seiten von Hackett | Weißes Smoking-Hemd mit Kläppchenkragen und Plisseefalten von Hackett | Kummerbund von Hackett | Fliege zum Selbstbinden von Hackett Blaue, rhodinierte Manschettenknöpfe von Hackett | Uhr in Roségold von Bulgari | Duft ‘Man Black Orient’ von Bulgari


hackett-geschaeft-muenchenhackett-store-muenchen-anprobe

Anprobe in den Räumlichkeiten am Odeonsplatz in München.

gq-naomi-campbell

Auch zwei schöne Promi-Frauen mischten sich unter die Preisträger, und für sie gab es sogar Standing Ovations vom Publikum. Die Rede ist von „GQ Model of the Century” Naomi Campbell und „GQ Gentlewoman” Liv Tyler.Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *