Die Fliege wird gemeinhin als Querbinder bezeichnet, weil sie uns im Gegensatz zu Krawatten waagerecht schmückt. Beide Begriffe deuten auf ein Stoffband hin, das um den Hemdkragen zu einer eleganten Schleife gebunden wird.

Wie binde ich eine Fliege?

  1. Zuerst wird die Fliege wie eine Krawatte um den Hals gelegt. Ein Ende sollte dabei etwa 10 cm weiter nach unten hängen.
  2. Danach wird das längere Ende über das kürzere gekreuzt und von hinten nach oben zu einem Knoten gebunden.
  3. Während das längere Ende auf der Schulter ruht, faltet man das kurze Ende zu einer Schleife, so dass es fast wie eine Fliege aussieht.
  4. Jetzt wird das längere Ende über die angedeutete Schleife gelegt.
  5. Biegt man beide Flügel vorne zusammen und zieht die fast fertige Schleife leicht nach vorne, ergibt sich dahinter eine Schlaufe, die für das längere Ende benötigt wird.
  6. Nun wird das freihängende Ende halb durch die Schlaufe gezogen und dahinter verstaut.
  7. Die Enden nach außen ziehen. Die Fliege in Form bringen. Fertig.

JETZT SMOKINGS MIT FLIEGE ENTDECKEN

Zurück zum Glossar

fliege-selber-binden

© iStockphoto