Die Umschlagmanschette, auch als Doppelmanschette bezeichnet, bildet die überdimensionale Verlängerung des Hemdärmels und kommt ohne Knöpfe aus. Richtig getragen wird sie, indem man sie bis zum Handgelenk umschlägt und anschließend mit Manschettenknöpfen fixiert. Alle vier Knopflöcher müssen exakt übereinander liegen. Die Umschlagmanschette ist die formellste Manschettenart und wird nur zum Smoking getragen.

Zurück zum Glossar

was-ist-eine-umschlagmanschette

© MRPORTER.com