Wohl jeder kennt diese Schrecksekunde. Für eine Extra Portion Schlaf wird beherzt auf die Schlummertaste geschlagen, als stünde man auf dem Jahrmarkt und spiele Hau den Lukas. Plötzlich hat es sich ausgeschlummert und man hat verschlafen. Ein kurzes Zeitfenster lässt gerade noch den Hechtsprung unter die Dusche und den Griff zur Zahnbürste zu. Rasieren, Kaffee trinken, Zeitung lesen, Tasche packen – Fehlanzeige. Und dabei ist ein entspannter Start am Morgen so wichtig. Er bildet die Grundlage für einen erfolgreichen Tag.

Ich habe mittlerweile meine ideale Routine gefunden. Als Nicht-Guten-Morgen-Typ schwöre ich auf zeitiges zu Bett gehen. Die Schlummertaste wurde irgendwann überflüssig. Die Weckfunktion am Handy dient heute nur der Sicherheit. Meistens wache ich punktgenau auf. Ein Morgenritual, auf das ich absolut nicht verzichten kann, ist Kaffee, und für den nehme ich mir Zeit. Sehr viel Zeit sogar!

Seit dieser Woche hole ich mir italienisches Barista-Flair nachhause. Der Kaffeeröster meines Vertrauens Nespresso hat eine neue, stylishe Maschine herausgebracht, mit der ich als Laie selbst Latte Arts kreieren kann. Sie trägt den Namen Creatista Plus. Über ein Touchpad wähle ich meine gewünschte Kaffeezubereitung aus, die von Ristretto über Flat White bis Lungo variiert. Der Clou ist die angeschlossene Dampfdüse, die per Knopfdruck automatisch meine Milch aufschäumt. Mit dem mitgelieferten Milchkännchen versuche ich derzeit, ein Muster in den Schaum zu bekommen. Das gelingt mir …nun ja… sagen wir mal, da ist noch Luft nach oben. Doch wie sagt man so schön: Übung macht den Barista-Meister. Und ich habe ja jetzt Zeit!

Ich finde, die Edelstahloberfläche des Gerätes macht sich gut in meiner Küche. Das Auge trinkt schließlich mit.

Nespresso hat sich zudem eine limitierte, dreier Kaffee-Edition überlegt, die auf Cappuccino, Espresso Macchiato oder Ristretto abgestimmt ist. Mein Favorit heißt LE BARISTA Chiaro für Cappuccino und ist etwas milder als die anderen zwei Sorten.

Im Video zeigen euch die Experten, wie ihr ganz leicht selber Milchschaum macht.
Übrigens, ihr bekommt die Creatista Plus bei Nespresso oder bei Saturn.

Et voilà. Zugegeben, bei dem Muster im Milchschaum hatte ich etwas Hilfe.

Tasche und Unterlagen packe ich in Ruhe und mit Bedacht zusammen, um nichts zu vergessen.

Am Morgen lese ich grundsätzlich keine Emails. Die lenken mich nur ab. Stattdessen kaufe ich ganz klassisch eine Zeitung.

Währenddessen höre ich Musik – zzt. ist das die Best Of von Frank Sinatra.

| WEARING | Anzug CINQUE, Hemd COS, Einstecktuch RALPH LAUREN, Uhr GLASHÜTTE, Schuhe SCAROSSO, Tasche AIGNER, Passhülle MONTBLANC, Sonnenbrille BULGARI

Für unterwegs bereite ich mir noch einen Kaffee im To Go-Becher zu und setze mich, je nach Wetterlage, aufs Bike. Das bringt mich zusätzlich in Schwung.

In diesem Sinne: Einen schönen Start in den Tag!

Fotos | David Güntsch


Eine Produktvorstellung in Zusammenarbeit mit Nespresso & Saturn

Auch interessant