Der Nassauer Hof ist ein Hotel-Klassiker im Rhein-Main-Gebiet. Während meines letzten Aufenthalts in Wiesbaden war ich dort zu Gast.

Ich übernachte regelmäßig in High-End-Unterkünften. In einem Grand Hotel zu residieren, ist jedoch etwas Besonderes. Der Nassauer Hof, seit 1813 im Herzen der hessischen Landeshauptstadt, hat sich ganz der Tradition verschrieben, wobei das Haus keineswegs auf modernen Luxus verzichtet. Der Nassauer Hof war das erste Hotel in Deutschland, das mit fünf Sternen für seine Exzellenz und seinen Service ausgezeichnet wurde. Und übrigens, es ist das einzige Hotel in Deutschland mit einem Rooftop-Pool, der mit einer hauseigenen Thermalquelle ausgestattet ist. Wiesbaden ist ein berühmter Kurort und bereits die Römer wussten um die heilenden Thermalquellen und kamen hierher zum Entspannen. 

Zum Hotel gehören noch das Sterne-Restaurant ENTE und eine Zigarrenbar samt Kaminecke. Das Gourmetrestaurant ENTE ist seit vier Jahrzehnten eine kulinarische Institution in Wiesbaden und gehört zu den bekanntesten Gourmetrestaurants in Deutschlands, das mit 1 Michelin Stern und 16 Punkten bei Gault Millau ausgezeichnet wurde. Mit Michael Kammermeier steht ein junger Koch am traditionsreichen Herd des Restaurants. Seine Küche bezeichnet er als „Inspired by the world´s flavour – apart from Antarctica“.

Direkt unter dem Dach des Luxushotels befindet sich der großzügige Spa-Bereich. Herzstück des 1500 Quadratmeter großen Spa- & Wellnessareals ist das Schwimmbad. Ein Schwerpunkt des Spas liegt auf den Bereichen Medical Spa und medizinische Trainingstherapie. Wer eine kraftvolle Massage sucht, der sollte die Sportmassage testen. Durch tiefenwirksame Massagegriffe, spezielle Dehnübungen sowie osteopathische Kniffe wurden meine Blockaden und Verspannungen, die ich mir im Laufe der Zeit beim Sport zugezogen habe, in nur einer Sitzung gelöst.

Mein Zuhause war in diesen Tagen eine Royal Suite. Das Interior-Design der Suite fokussiert sich auf dunkle Grau- und warme Cognactöne mit blauen Farbakzenten. Die Beleuchtung fängt das klassische Dekor auf. Die Suite verfügt zudem über eine Lounge-Ecke mit Vintage-Sesseln, in der man es sich am Abend bequem machen und die Abenteuer für den kommenden Tag planen kann. Was mich zum nächsten Punkt bringt – es gibt ein paar Highlights, die man außerhalb des Hotels erleben sollte. Es fällt einem nicht leicht sein Zimmer zu verlassen, aber die Gegend hat einiges zu bieten.

Die gesamte Gegend um Wiesbaden ist eine Weinregion. Das Schloss Vollrads ist allerdings DIE Adresse in punkto Wein. Eine Weinverkostung an diesem historischen Ort ist absolut empfehlenswert. Wenn das Wetter mitspielt, sollte man unbedingt einen Tisch auf der Gartenterrasse reservieren, um die ganze Pracht des Anwesens zu genießen. Ich habe das 5-Gänge-Menü mit der passenden Weinbegleitung bestellt. Schnell stellte sich heraus, dass der Vollrads Riesling mein Favorit ist. Den kann man im angeschlossenen Shop direkt mitnehmen. 

Ein weiteres Ereignis ist das jährlich stattfindende Rheingau Musik Festival. Es zählt zu den größten Musikfestivals Europas und veranstaltet jedes Jahr knapp 140 Konzerte in der gesamten Region von Frankfurt über Wiesbaden bis zum Mittelrheintal. Einmalige Kulturdenkmäler wie Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads sowie das Kurhaus und auch das RheinMain CongressCenter Wiesbaden und die Weingüter verwandeln sich in Konzertbühnen für Stars der internationalen Musikszene von Klassik bis Jazz. Dieses Jahr fällt das Festival aufgrund von Covid-19 leider aus. Hoffen wir auf das nächste Jahr!

Schloss Johannisberg

 

 

© Nassauer Hof, Schloss Vollrads, Schloss Johannisberg, THE SUIT LEAGUE