Der Herbst in Deutschland zeigt sich derzeit von seiner grauen, nassen und eindeutig viel zu kalten Seite. Wer jetzt der tristen Jahreszeit entfliehen möchte, der sollte mal ein Auge auf den Tegernsee werfen – genau genommen auf ein Wellnesshotel am Ufer des ausladenden Sees. Die Rede ist vom Lanserhof.

Nachdem gefühlt jeder aus meinem Umfeld mindestens einmal im Lanserhof abgetaucht ist, ließ ich mich nun endlich auf mein eigenes Wellness-Abenteuer ein. Der Gesundheits- und Relax-Tempel verbindet auf 21.000 Quadratmetern ganzheitliche Medizin, Heilfasten, Burnout-Prävention und Spa-Anwendungen mit der Ferienatmosphäre eines Luxusresorts. Ein Fitnessstudio, ein Golfplatz sowie ein Indoor- und Outdoor-Pool gibt es sowieso. „Für ein gesundes Leben voller Energie“, so das Versprechen. Bis auf die Außenaktivitäten habe ich das komplette Programm genutzt und muss gestehen, dass ich mich während meines Aufenthaltes bisweilen etwas selbst verloren habe. Und das scheint auch die Parole zu sein: Abschalten, zur Ruhe kommen und vielleicht ein wenig zu sich selbst finden. Nach zweieinhalb Tagen ging es schließlich zurück, und obwohl sich das Wetter kein bisschen geändert hat, konnte es meiner tiefenentspannten Stimmung nichts anhaben.

Eine Partie Schach hält zusätzlich den Geist in Bewegung

…oder auch ein gutes Buch.

Willkommen im Epizentrum der Entspannung aka Saunabereich. Hier hätte ich mich beinahe mit dem Handtuch festgekettet.

Die Anreise zur 50 Kilometer südlich von München entfernten Gesundheitsoase lässt sich am bequemsten mit einem Auto bewerkstelligen. Und als wäre der Lanserhof nicht eine Attraktion für sich, komme ich auch schon zum zweiten Highlight meiner Expedition. Für mein persönliches Anti-Herbstblues-Wochenende entschied ich mich, das neue, sportliche 4 Series Convertible des bayrischen Autoherstellers BMW zu testen. Ein Fahrzeug, geschaffen für warme Temperaturen, das auch Wind und Wetter trotzen kann, dank Stahldach und perfekter Bereifung.

Bei einer kurvenreichen, nassen Fahrbahn, wie die, die an diesem Tag zum Hotel führte, ist safety first das oberste Gebot der Stunde, und so ist eine kurze Einweisung unerlässlich.

Apropos Convertible, ihr könnt euch sicher vorstellen, wie sehr ich mich jetzt trotzdem auf den Sommer freue…

Fotos | Enes Kucevic


Eine Produktvorstellung in Zusammenarbeit mit BMW

You May Also Like