Unverkennbar für das Einknopf-Sakko ist sein formelles Profil. Das Sakko kommt, wie der Name schon sagt, mit einem Knopf aus. Der ist weit unten angebracht. Das Revers dehnt sich schmal in seine Richtung hin aus und bildet so ein tiefes V. Ein elegantes, tailliertes Hemd mit Kent-Kragen oder Tab-Kragen und eine schmale Krawatte mit Four-in-Hand-Krawattenknoten runden den Look korrekt ab. Das Jackett eignet sich für drahtige, athletische Männer und wird in der Regel eher zu feierlichen Anlässen getragen. Niemals im Büro.

Bei den jüngeren unter uns Männern ist ein darunter liegendes T-Shirt erlaubt, statt Hemd und Krawatte. Hochgerollte Hosenbeine und Wildlederschuhe brechen die Formalität stilgerecht und sportlich. Für alle gilt: der Knopf bleibt stets geschlossen – es sei denn, Mann sitzt.

JETZT EINKNOPF-SAKKOS ENTDECKEN

Zurück zum Glossar

einknopf-sakko

© MRPORTER.com