Geschafft. Ein spannendes Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Zeit, Bilanz zu ziehen. Dabei helfen am besten Statistiken und Auswertungen. Für manche mag das vielleicht trocken und nüchtern klingen. Für mich sind diese Zahlen aufschlussreich, denn sie zeigen unmissverständlich, worauf ihr als Leser reagiert. Die vielen Klicks, Mails und Kommentare in diesem Jahr haben gezeigt, dass ihr THE SUIT LEAGUE als Quelle für einige der grundlegendsten Stil-bezogenen Fragen in der Welt der Männermode seht. Ich danke euch und freue mich auf weitere Themen, Artikel und Abenteuer.

Erfahrt nun, welche Artikel dieses Jahr am häufigsten von euch gelesen wurden.

1. Glossar

Das Mode-Glossar sichert sich die Spitzenposition. Die Idee dahinter, simpel: Möglichst viele wichtige Fachbegriffe in der Männermode von A wie Aktentasche bis Z wie Zweiknopf-Sakko schnell und kompakt, auf einen B(K)lick erklären. Und ihr habt unzählige Male geklickt! Es gibt noch Raum für weitere Begriffserklärungen. Danke an alle Kommentatoren! Das Glossar wird nächstes Jahr garantiert fortgesetzt.

Zum Artikel


2. Correctly dressed – Black Tie

Der Smoking feiert seit einigen Jahren sein Comeback. Für Männer gibt es kaum eine elegantere Garderobe. In meinem Kleiderschrank hängen gleich zehn seiner Art. Einer davon hat es im Sommer vor die Linse geschafft. Im Wechsel von Stehen, Laufen, Springen und Liegen ist eine reduzierte Schwarz-Weiß-Strecke entstanden. Spezieller Dank geht an Arton Sefa, der für die Fotos verantwortlich zeichnet.

Zum Artikel


3. Männerhaare – Die besten Tipps für mehr Volumen

Männer und ihre Haare – ein sensibles Thema. Ist weniger los auf dem Kopf als früher, müssen Männer nicht gleich in Panik verfallen. Ich habe mit einem Haar-Experten gesprochen und Tipps erhalten, die den Prozess aufhalten können.

Zum Artikel


4. Gebrüder Cashmere

Die Vorstellung der Cashmere Brothers holt sich den vierten Platz. Mir gefiel sofort der Name. Hinter dem Label stecken zwei Brüder aus Hamburg, die eine Leidenschaft für Kaschmir haben und eine reine Männer- & Kids-Kollektion herausgebracht haben. Mindestens ein Pullover sollte auf die Must have-Liste von 2017.

Zum Artikel


5. Der Poloflüsterer

Als ich damals gefragt wurde, ob ich Interesse habe, ein Polo-Spiel aus der Nähe anzuschauen, überlegte ich – habe ich? Ich wusste zu wenig über diesen Mannschaftssport, der immerhin zu den ältesten der Welt gehört. Die Neugier packte mich schließlich und so fuhr ich an die Küste von Mecklenburg-Vorpommern. Kurzum: ich war froh, dass ich gefahren bin.

Zum Artikel


6. Dreiteilung nach Maß

Einst von seinem Pfad abgekommen, gibt der dreiteilige Anzug heute wieder den modischen Takt im Büroalltag an. Ich bin ein großer Fan des Dreiteilers und habe das in Form einer Fotostrecke zum Ausdruck gebracht. Als Kulisse diente das alte Schlachthofviertel in München.

Zum Artikel


7. Schwarz-Weiß-Malerei

Dass dieser Artikel zu den Top 10 gehört, freut mich besonders. „Schwarz-Weiß-Malerei“ ist einer der ersten Veröffentlichungen. Geshootet wurde vor der Münchner Pinakothek der Moderne. Besonderer Dank gilt Tobias Volkmann, der bei klirrender Kälte die Kamera unermüdlich draufgehalten hat.

Zum Artikel


8. 6 Bartpflege-Tipps für Zuhause

Stark gefragt waren in diesem Jahr meine „6 Bartpflege-Tipps für Zuhause“. Der Bart-Boom hält weiter an. Ich trage seit Jahren selbst einen und weiß genau, wie er zu bändigen ist. In sechs einfachen Schritten erkläre ich, wie ihr zum waschechten Barthaarbändiger werdet.

Zum Artikel


9. Ich pack‘ dich, New York

New York gehört neben Paris und Istanbul zu meinen Lieblingsstädten in der Welt. Wir pflegen eine langjährige Freundschaft miteinander. Es entwickelt sich etwas Ernstes. Zwei bis drei Mal im Jahr lockt mich die Millionenmetropole über den großen Teich. In dieser Zeit habe ich gelernt, wie ich meinen Koffer effizient packe. Wie? Das habt ihr in meinem Artikel nachgelesen.

Zum Artikel


10. London – 18 pulsierende Adressen für die Millionenstadt

Bleiben wir beim Thema Reisen. Auf Platz 10 landen meine London-Städtetipps. Mit meinen Tipps habt ihr erfahren, was ich in der britischen Hauptstadt am liebsten unternehme und erlebe. Zu meinen kulinarischen Entdeckungen in 2016 zählen das Park Chinois und Thomas’s at Burberry. Im kommenden Jahr werden weitere Städte folgen.

Zum Artikel


Vielen Dank fürs Lesen – das ganze Jahr hindurch!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *